Aktuelle Situation bei Saisonarbeitern

Achtung! Bitte verwenden Sie ab sofort ausschließlich die "Fragebögen zur Feststellung der Versicherungsfreiheit (Version 2020)" 
Der Betriebsdienst der Deutschen Rentenversicherung hat uns nach einer Anfrage mitgeteilt, dass ab sofort nur noch die neuen Fragebögen zur Feststellung der Versicherungsfreiheit verwendet werden dürfen. Es handelt sich nur um minimale Änderungen im Vergleich zu den alten Fragebögen, jedoch kann es bei einer zukünftigen Betriebsprüfung zu Problemen kommen. Die neuen Fragebögen finden Sie weiter unten.
 
 
Einhaltung des Mindestlohns beachten
Bitte beachten Sie den aktuellen Mindestlohn von 9,50 €, der seine Gültigkeit bis zum 01. Juli 2021 besitzt. Die weiteren Verändnerungen entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Punkten.
 
  • zum 1. Januar 2021: 9,50 Euro
  • zum 1. Juli 2021: 9,60 Euro
  • zum 1. Januar.2022: 9,82 Euro
  • zum 1. Juli 2022: 10,45 Euro

Quelle: Bundesregierung.de

 
 
Einreisebestimmungen Stand 08.01.2021

Beschluss aus der Kabinettssitzung vom 06. Januar

„Für Einreisen aus RiSikogebieten nach Deutschland bekräftigt der Ministerrat die bereits mit Ministerratsbeschluss vom 22. Dezember 2020 etablierte Zwei-Test-Strategie: Ein Test ist im unmittelbaren Zusammenhang mit der Einreise vorzulegen. Dieser Test darf bei Einreise maximal 48 Stunden alt sein oder muss unmittelbar nach Einreise vorgenommen werden. Ein weiterer Test ist für die Verkürzung einer bestehenden Quarantäneverpflichtung am fünften Tag nach Einreise erforderlich. Die Berichte über neue Mutationen des CoronaVirus nimmt der Ministerrat mit großer Sorge zur Kenntnis. Dies gilt insbesondere mit Blick auf die in Großbritannien und der Republik Südafrika aufgetretenen Varianten. Ein Eintrag dieser Mutationen ins Bundesgebiet muss vermieden werden. Der Ministerrat appelliert an den Bund, weiter gesonderte Regeln insbesondere zur Testpflicht vor Einreise für diese besonderen Risikogebiete zu erlassen. Im Übrigen weist der Ministerrat noch einmal eindrücklich darauf hin, dass Reisen in Risikogebiete ohne triftigen Grund unbedingt zu vermeiden sind und dass neben der Test- und Quarantänepflicht eine Verpflichtung zur digitalen Einreiseanmeldung bei Einreisen aus Risikogebieten besteht.“

Quelle: Bayerische Staatskanzlei

Allgemeinverfügung vom 30.12.2020 (tritt voraussichtlich am 30.06.2021 außer Kraft)

Einreise Quarantäne Verordnung 

 

Zusammenfassung:

 

 
Durchreise der Saisonarbeitskräfte durch Österreich
 
Österreich verlangt ab dem 2. September neue Dokumente zur Durchreise. Diese Dokumente gibt es sowhl in Englisch als auch in Deutsch und diese müssen von den Saisonarbeitskräften bei der Einreise nach Österreich ausgefüllt vorliegen. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Saisonarbeitskräfte über dieses Dokument verfügen, egal ob in deutscher oder englischer Sprache.
 
 
 
 
 
Private Krankenversicherung für Saison AK
 

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Auslandsreise-Krankenversicherung ausländischer Saisonarbeitskräfte (AVB)

Abrechnung und Meldeliste zur Krankenversicherung für ausländische Saisonarbeitskräfte nach Tarif EH 1* 

SEPA-Lastschrift-Mandat

 

Hinweise zu weiteren Corona Testmöglichkeiten - 15.09.2020

Die Betriebe, die noch keine Möglichkeit zur Testung ihrer Saison AK gefunden haben, verweisen wir auf folgendes Angebot des Landratsamtes Pfaffenhofen:

 

1. Die Arztpraxis Dr. Eberle aus Geisenfeld hat mitgeteilt:

Ab Dienstag, den 25.08.2020 werden täglich von 19:00 bis 21:00 Uhr Sondersprechstunden zur Testung der Saisonarbeitskräfte stattfinden.

Die Praxis kooperiert mit einem Labor, welches noch über ausreichende Kapazitäten verfügt und dadurch eine schnelle Befundmitteilung (binnen 24 Stunden) garantieren kann.

Die Daten für jede der zu testenden Personen müssen vollständig einen Tag vor dem Test der Praxis zur Verfügung gestellt werden. Verwenden Sie dazu bitte beigefügen Meldebogen und senden diesen vollständig ausgefüllt bitte per Fax oder E-Mail an die auf dem Meldebogen angegebene Adresse. Diesen Meldebogen finden Sie hier: -Meldebogen Dr. Eberle-

Für ihre Dienste berechnet die Praxis Dr. Eberle 35,00€ pro Test, die vom Landwirt/der Landwirtin bzw. der zu testenden Person selbst zu tragen sind.

Sie erreichen die Praxis Dr. Eberle unter der 08452/7177.

Die Adresse der Praxis lautet: Kleine Rosenstr. 1 in 85290 Geisenfeld.

 

2. Zusätzlich zu diesem Angebot bietet die Ilmtalklinik in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Pfaffenhofen a.d. Ilm ab Freitag, den 28.08.2020 Testungen an.

Das Online Portal der Ilmtalklinik für die Anmeldung ist ab Morgen, 25.08.2020 12 Uhr unter der Internetadresse www.ilmtalkliniken.de abrufbar. Bei Rückfragen können Sie sich per E-Mail an folgende Adresse wenden: renate.emmer@klinikallianz.com

Natürlich kann auch jeder andere niedergelassene Hausarzt aufgesucht und um Testung gebeten werden.

 

3. Zur Meldung der Saison AK hat uns das Gewerbeaufsichtsamt auf folgende Änderung hingewiesen:

Für die Belange des Arbeitsschutzes in landwirtschaftlichen Betrieben sind in Bayern im Wesentlichen die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) zuständig.

Forst- und landwirtschaftliche Mitgliedsbetreibe der SVLFG melden die Saisonarbeiter daher neben dem Gesundheitsamt direkt an die SVLFG E-Mail: Brigitte.Baumer@svlfg.de (Bitte immer Mitgliedsnummer angeben!)

Betriebe, die kein Mitgliedsunternehmen der SVLFG sind, melden an das zuständige Gewerbeaufsichtsamt!

 
 
 

 

Die Kontaktdaten der verschiedenen Landkreise:

 

Eichstätt:  08421 / 70 507

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freising, Landshut & Kelheim bieten eine gemeinsame Teststrecke an. Anmeldung unter:  09441 / 207 67 11

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pfaffenhofen: 08441 / 271 439

 

 
 
 

Vorlagen als PDF zum Ausdrucken

Hygienekonzept-Checkliste-Saisonarbeit                                       Maskenpflicht                            Haende desinfizieren 

  

Reinigungs-Desinfektionsplan     SVLFG Handlungsempfehlung Corona           SVLFG Gefährdungsbeurteilung  

 


  Hier geht es zu den Flyern in verschiedenen Größen und Sprachen zum Download


Informationen zu Saisonarbeitskräften

Konzeptpapier - Arbeitsschutzregeln - Arbeitsschutzbehörde

In diesem Konzeptpapier wird unter anderem darauf hingewiesen, dass sich die Infektionsschutzmaßnahmen für Arbeit, Transport und Unterbringung ergeben aus den Arbeitsschutzregeln der SVLFG https://www.svlfg.de/corona-saisonarbeit. Hier finden Sie auch die "Information für Unternehmer - Maßnahmen ...", wo u.a. geregelt ist, dass nach wie vor die Unterkünfte nur mit halber Kapazität belegt werden sollen. Diese Information für Unternehmer gibt es übrigens auch in rumänischer Sprache.


Im Konzeptpapier wird auch darauf hingewiesen, dass der Arbeitgeber die Saisonarbeitskräfte beim örtlichen Gesundheitsamt und bei der zuständigen Arbeitsschutzbehörde (in Bayern: Forst- und landwirtschaftliche Mitgliedsbetreibe der SVLFG melden die Saisonarbeiter unter Angabe der Mitgliedsnummer direkt an die SVLFG, E-Mail: Brigitte.Baumer@svlfg.de. Betriebe, die kein Mitgliedsunternehmen der SVLFG sind, melden an das zuständige Gewerbeaufsichtsamt.) vor Arbeitsaufnahme mit folgender Excel-Liste melden muss. (Excel-Liste Hier zum Download)
Informationen, welche Arbeitsschutzbehörde für Ihren Betrieb zuständig ist, finden Sie z.B. unter https://www.gewerbeaufsicht.bayern.de/kontakt/index.htm

Die Kontaktadressen der Landrats- bzw. der Gesundheitsämter nachfolgend

Kontakt LRA PAF (Gesundheitsamt Pfaffenhofen)
Tel. 08441/27-1400
Fax: 08441/27-1420 - Bitte nur im Notfall per Fax
 
Kontakt LRA Kelheim (Gesundheitsamt Kelheim)
Vermittlung Tel. 09441/2076015
Fax: 09441/2076050 - Bitte nur im Notfall per Fax
 
Kontakt LRA Eichstätt (Gesundheitsamt Eichstätt)
Frau Angelika Biber, Tel. 08421/70517
Fax: 08421/70532 - Bitte nur im Notfall per Fax
 
Kontakt LRA Freising (Gesundheitsamt Freising)
Herr Schwarz
Fax: 08161/600651 - Bitte nur im Notfall per Fax
 
Kontakt LRA Landshut
Telefon Sekretariat Veterinäramt Landshut: 0871/4084000
Fax: 0871/408165305 - Bitte nur im Notfall per Fax
 
 Wichtiger Hinweis vom Gesundheitsamt!
 Bitte Zusendung per Mail, soweit dies irgendwie möglich ist.
 Den Weg per Fax bitte nur im absoluten Notfall wählen und dann bitte leserlich schreiben.
 Die Daten müssen dann alle zeitaufwendig per Hand vom Gesundheitsamt erfasst werden.
 
Die Einhaltung dieser Vorgaben ist zwingend vorgeschrieben und wird auch kontrolliert!

Zusätzlicher Hinweis:

Aufgrund der Corona-Infektionsfälle ist in der Landwirtschaft verstärkt mit Kontrollen der Zollbehörden (Finanzkontrolle Schwarzarbeit) und der Arbeitsschutzbehörden zu rechnen. Insbesondere landwirtschaftliche Betriebe, die in größerem Umfang Saisonarbeitskräfte aus Osteuropa beschäftigen, müssen in nächster Zeit mit Kontrollen der vorgenannten Behörden rechnen.

Wir bitten Sie daher verstärkt darauf zu achten, dass Sie auf Ihrem Betrieb, sämtliche arbeits- und sozialrechtlichen Vorgaben und die aktuell geltenden besonderen Infektionsschutzmaßnahmen lückenlos einhalten. Siehe dazu auch die Corona-Arbeitsschutzregeln des BMAS. Um weiterhin auch Saisonarbeitskräfte aus Osteuropa in der Landwirtschaft beschäftigen zu können, ist es erforderlich, dass Verstöße unbedingt vermieden werden.


In diesem Zusammenhang wird auf folgende Punkte besonders hingewiesen

Beachten Sie den Infektionsschutz im Betrieb, insbesondere durch

  • Bildung kleiner Teams
  • Keine Durchmischung von Personal, das am Betrieb wohnt und solches von außerhalb. Es gilt der Grundsatz „Zusammen Wohnen – Zusammen Arbeiten“.
  • Abstände einhalten und so wenig wie möglich Kontakt untereinander.
  • Im Falle einer Erkrankung ist das gesamte Team sofort zu isolieren; die Erkrankung ist dem örtlichen Gesundheitsamt zu melden.
  • Infektionsschutzmaßnahmen für Arbeit, Transport und Unterbringung ergeben sich aus den Arbeitsschutzregeln der SVLFG https://www.svlfg.de/corona-saisonarbeit

Des Weiteren wird den Arbeitgebern empfohlen:

  • Vor der Einreise einen Arbeitsvertrag und den 4-seitigen Fragebogen zu übermitteln.

Betriebsanweisung zu Coronavirus (Deutsch)

Betriebsanweisung zu Coronavirus (Polnisch)

Betriebsanweisung zu Coronavirus (Rumänisch)


Vermittlungsplattform der Maschinenringe!

Anleitung: Arbeiten mit der Vermittlungsplattform "Das Land hilft"